Begleitung bei Abschied, Erinnerung und Neubeginn

Unser ganzes Leben begleiten uns Abschiede und Trennungen. Nicht nur der Tod nimmt uns nahestehende Menschen, auch durch Trennung, Scheidung, Umzüge, Arbeitsplatzwechsel und viele andere Ereignisse verlieren wir Menschen aus dem Blick und treffen sie nicht mehr.

 

Oft gelingen uns diese Trennungen ganz gut, manchmal hinterlassen sie schwierige Erinnerungen. Vielleicht überwiegt zuerst der Zauber des Neuen und es geht zuerst ganz gut, aber im Laufe der Zeit entstehen Fragen und Sehnsüchte. Wir spüren, dass uns etwas fehlt, dass wir auf dem Weg etwas verloren haben.

 

Diese Leerstellen und Gefühle sind es wert in den Blick genommen zu werden, sich ihnen zu stellen, denn daraus kann wertvolles wachsen und uns reicher zu machen.


Trauersprechstunde / Einzelbegleitung

In der Einzelbegleitung haben wir Raum und Zeit, um aktuelle und länger zurückliegende Verluste in den Blick zu nehmen. Verluste erfahren wir nicht nur durch den Tod nahestehender Menschen. Verlusterfahrungen begleiten uns ein Leben lang und widerfahren uns immer wieder. Jedem Neubeginn geht ein Abschied voraus. Meist glücken die Abschiede und wir können gut weiterleben. Manchmal belasten uns diese Abschiede weiterhin und verstellen uns den Weg für einen unbelasteten, geglückten Neubeginn.

 

In der Einzelbegleitung ist Platz für alle Verluste, die weiterhin unser Leben bestimmen, egal auf welche Weise sie entstanden sind. Hier soll Raum und Zeit sein, diese Verluste noch einmal in den Blick zu nehmen und es ermöglichen, dass wir uns mit ihnen versöhnen können. Die Einzelbegleitung ist eine individuelle Begleitung auf dem Trauerweg und ich möchte mit Ihnen gemeinsam Schritt für Schritt den Weg der Trauer gehen, um mit jedem Schritt wieder mehr im Leben anzukommen.

Ziel der Einzelbegleitung ist es, Raum und Zeit zum

> zuhören und verstehen

> fühlen und spüren

> finden der eigenen Kraftquellen

> finden neuer Lebensenergie

zu geben.

Für mehr Informationen und Termine kontaktieren Sie mich bitte persönlich.


Gruppenangebote

Durch gemeinsame Gespräche und Rituale bieten sich in der Gruppe Möglichkeiten, eigene Gefühle und Gedanken auszusprechen und sich so ihrer bewusst zu werden. Durch die Rückmeldungen aus der Gruppe wird es möglich, das innere Bild durch ein äußeres Bild zu ergänzen. So können die eigenen Ressourcen aktiviert und neue Impulse gefunden werden.

> Trauergruppen 

> Trauercafe's

> Auszeit-Tage an schönen Orten, Trauer - Wanderungen

> Gruppenangebote für Kinder und Jugendliche

> Elternabende für Ministranteneltern und Gruppenstunden für Ministranten

    als Vorbereitung und Begleitung für den Ministrantendienst bei Beerdigungen

Reflexionsrunden für Teams, nach Trauerfällen oder bei schweren Krankheiten im Team

 Gruppenarbeit kann stattfinden

> in der Natur

> an schönen Orten

> in Ihrer Einrichtung

> ...

 

Für mehr Informationen und Termine kontaktieren Sie mich bitte persönlich.


Vorträge

Sich im Leben mit Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen, kann für den Notfall die Handlungskompetenz stärken. Wir werden von den Ereignissen nicht überschwemmt und bleiben wach mit allen Sinnen. So können wir diese schwierigen und einmaligen Situationen mit allen unseren Sinnen wahrnehmen. Diese einzigartigen und nicht wiederholbaren Erfahrungen begleiten uns unser ganzes weiteres Leben und sind es wert, von uns gestaltet zu werden.

Zu dieser Wachheit sollen meine Angebote animieren.

 

Beispiele hierfür sind:

> Wie kann die letzte Phase des Lebens gestaltet werden?

> Welche Ideen haben wir für das „letzte Fest“

            (Nicole Rinder und Florian Rauch, Das letzte Fest, Irisana 2012)

> Vorträge über Beerdigungs- und Friedhofskultur

> kreative Ausdrucksarbeiten

 (Eindruck mit Kreativität Ausdruck und Raum geben)

 

Diese Angebote finden teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Trauerbegleitern statt.

 

Details erfahren Sie im persönlichen Kontakt.


Bildhauerarbeit aus einem Kreativ-Workshop

Keramikskulptur aus einem Kreativ- Workshop